Version zum Drucken:::
Regionale Aktivitäten: Saterfriesen (Saterfriesisch)

Die Sprachgruppe der Saterfriesen wird durch den Seelter Buund e.V. betreut.

Seelter Buund e.V. Tel.: 0049-4498-91278 (J. Evers)
Scharreler Damm 3 e-mail: dokes@nwn.de
D - 26169 Friesoythe
Projektleitung vor Ort: Johanna Evers

(Auskünfte in Hochdeutsch, Saterfriesisch, Plattdeutsch, Englisch)
Tel.: 0049-4498-91278

 

Projektthemen im Saterland: 1. Ausarbeitung von Rahmenplänen für die Grundschuljahrgänge mit aufeinander aufbauenden Inhalten und Lernzielen mehr >>>
 

2. Erarbeitung von Konzepten für die Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in Kindergärten und Grundschulen durch Fortbildungsveranstaltungen und inhaltliche Begleitung mehr >>>

 

 

 

---

Ausarbeitung von Rahmenplänen für die Grundschuljahrgänge mit aufeinander aufbauenden Inhalten und Lernzielen

a) Zusammenstellen vorhandener Unterrichtsmaterialien

Inhalte und Ziele
Sammeln und Zusammenstellen von vorhandenen Unterrichtsmaterialien in einem Arbeitskreis

- Informationssuche und Materialsammlung durch Studienbesuche in Leeuwarden (NL) und Udine (I)

- Auswerten und Aufarbeiten des Materials in Arbeitskreisen

- Erstellung von Unterrichtseinheiten, Arbeitsmappen und Rahmenplänen


Kooperationspartner: Westfriesen (Institut Onderwijs Christelijke Hogeschool Noord), Nederland und GCO in Leeuwarden, Ostfriesen (Ostfriesische Landschaft/Plattdütskbüro), Friulaner (Instituto Comprensivo di Pavia di Udine)


Verlauf
Vom 21. bis 22. März 2002 fand eine Studienfahrt saterfriesischer Lehrkräfte nach Leeu- warden (NL) statt. Besucht wurden die Grundschulen in den Ortschaften Goutum und Hallum. In diesen beiden Schulen wird Friesisch nach verschiedenen Konzepten erteilt. Besonders interessant waren auch die Besuche beim AFUK, einem Buchladen ausschließlich mit friesischen Büchern, CD's und Spielen, und bei der GCO in Leeuwarden. Vor allem beeindruckte die Vermittlung des Friesischen durch Fernsehsendungen, Radiolektionen, Internet-Angebote und Computerspiele.

Vom 8. bis 12. Mai 2002 (Himmelfahrtswochenende) fand eine Studienfahrt von zwei hauptamtlichen Lehrerinnen nach Udine (I) statt. Hier konnten verschiedene Grundschulen, Kindergärten und freie Projekte angesehen werden. Besonders die Projekte mit Theaterprofis und Musikern, die in die Schulen und Kindergärten kommen, um Kinder und Erzieher auszubilden, fanden großes Interesse.

Publikationen
  • 4 Jahrgangsbände für den Spracherwerb von Saterfriesisch in der Grundschule mit 3 Begleitheften (Lese-Mal-Hefte mit thematischen Schwerpunkten)

  •  
    :::

    b) Ausarbeitung einer Unterrichtseinheit

    Inhalte und Ziele
    Ausarbeiten einer Unterrichtseinheit "Geschichte, Kultur und Sprache des Saterlandes" für den Sachkundeunterricht. Diese Ausarbeitung soll auch von den Sachkundelehrern benutzt werden, um allgemein ein besseres lokales Geschichtsbewusstsein zu erreichen.

    Kooperationspartner: Ostfriesische Landschaft, Oldenburgische Landschaft, Museumsdorf Cloppenburg, Naturkundemuseum Oldenburg
    wissenschaftliche Betreuung: Dr. Marron Fort (Universität Oldenburg), Garrelt van Borssum (Fachberater der Bezirksregierung für Plattdeutsch)


    Publikationen
  • "Geschichte, Kultur und Sprache des Saterlandes". Unterrichtseinheit für den Sachkundeunterricht in der Sek. I.


  • ---

    Erarbeitung von Konzepten für die Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in Kindergärten und Grundschulen durch Fortbildungsveranstaltungen und inhaltliche Begleitung

    Inhalte und Ziele
    Arbeitsmappe und kindgerechte Materialien für die ehrenamtlichen Helfer in Kindergärten und Grundschulen

    Kooperationspartner: Bezirksregierung Weser-Ems, Regionale Lehrerfortbildung Vechta
    wissenschaftliche Betreuung: Ank van Alten (Dokkum NL), Ike Tammen (Veenhusen), Wolfgang Froese (Fachberater für Grundschulen Oldenburg), Dr. Marron Fort (Universität Oldenburg)

    Verlauf
    Am 22./23. Oktober 2002 fand in Ramsloh das Fortbildungsseminar für ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Kindergarten statt. Die Referentinnen verdeutlichten didaktische Grundprinzipien für zweisprachige Erziehung und stellten verschiedene Methoden sowie Materialien vor.
    Am 12./13. Februar 2003 wurde in der Gemeinde Saterland eine Fortbildungsveranstaltung für LehrerInnen durchgeführt. Die Schwerpunktthemen waren zum einen die sprachlichen Fertigkeiten und zum anderen die Konzepte zur zweisprachigen Erziehung.

    Ergebnisse
    In zahlreichen Sitzungen des Arbeitskreises Saterfriesisch wurde eine Konzeption für die Fortbildung ehrenamtlicher KindergärtnerInnen erarbeitet.



    Publikationen:
  • Konzeptionserstellung für die Fortbildung ehrenamtlicher Kräfte. Fotokopiert.


  • Version zum Drucken